Du bist nicht angemeldet.

  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 15. April 2011

Verwendetes Programm: DaVinci Resolve 14

Wohnort: Offenburg

Danksagungen: 1319

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 22:59

25 vs 29.97 fps

Ja ich weis das dies nun schon ein paar mal diskutiert wurde.
Es ist nur so das ich ein paar Cams habe, die können beides und ein paar die können nur 25.
Ich für mich möchte immer in der Original Frame Rate arbeiten.
Soll ich mich bei allen Kontras für die 29.97 entscheiden (ich habe da kein Flackern bei 50 hz oder so) oder die 25 nehmen und ein paar Einschränkungen zb bei Zeitlupen bzw Anpassungen in Kauf nehmen.
Weise einen schlauen Menschen auf einen Fehler hin, wird er sich bedanken!
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler auf, wird er Dich beleidigen!

- Asus X99-A, i7-5820 12 x 3.3@4,0Ghz, 64G, R9-290 8G
- Pana G70, G81, GF5, BMCC 2.5K EF, Sony CX-220
- Resolve 14 Studio, Fusion 9 Studio, VpX

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 08:11

Für mich ist die Frage mit dem Umstieg auf UHDp30 entstanden, denn vor ein paar Jahren gab es noch keine Geräte, die UHDp50 konnten und nur wenige die auf 30p umschaltbar waren. So hatte ich mit meiner RX10 (I), die auch schon umschaltbar war, einige Testaufnahmen mit FHDp25 und FHDp30 und P-Automatik gemacht. Das Ergebnis war absolut eindeutig. Die 30P Aufnahmen wurden deutlich smoother am UHDTV dargestellt, selbst bei kritischen Situationen. Durch diese Erkenntnis war der Weg zu UHD für mich geebnet, denn UHDp25 wäre für mich gar keine Alternative gewesen.

Inzwischen bin ich mit meinen UHDp30 Aufnahmen so zufrieden, daß mich nichts zu den nun angebotenen UHDp50 Geräten treibt oder auch nur verlockt. Wir hatten an anderer Stelle auch schon Untersuchungen verlinkt, die zeigen, daß der Mensch ab ca. 30 Bildern pro Sekunde, auch bei scharfen Einzelbildern einen flüssigen Verlauf wahrnimmt. Dies ist bei 25 Bildern pro Sekunde noch nicht der Fall.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lutz (05.10.2017), Uwe (06.10.2017)

Beiträge: 1 313

Danksagungen: 443

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:11

Wenn man bedenkt was für aberwitzige fast schon militante Diskussionen darüber geführt wurden... 30p geht gar nicht wir leben in einem PAL Land.. man muss den Kopf darüber schütteln.. wir werden in unserem 50Hz Ländern mit 60Hz Vorschaltgeräten besonders in der Beläuchtung und Reklame nur so zugeschüttet und keinem 25/50p Filmer schwillt deswegen der Kopf. Selbst die Streamer und UPC Nutzer werden mit 24/30p Beiträgen die ins 25p Format geprügel nur so zugeschüttet..

Richtig Peter.. je Höher die Fps desto besser.. hat aber nichts mit dem Inhalt zu tun..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »motiongroup« (9. Oktober 2017, 06:33)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uwe (06.10.2017)

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:54

Wenn man bedenkt was für aberwitzige fast schon militante Diskussionen darüber geführt wurden...
Ich hoffe, das können wir hier vermeiden ;)
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

motiongroup (05.10.2017), Uwe (06.10.2017)

Beiträge: 1 313

Danksagungen: 443

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 12:28

In jedem Fall sonst bin ich weg.. :thumbup:

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 12:52

Neben der 'smootheren' UHDp30 Wiedergabe sehe ich für mich den Vorteil, daß Mercalli V4 mit scharfen Einzelbildern durch kurze Belichtungszeiten viel effizienter (weniger Zoom) und sauberer arbeitet. Da ich seit einigen Jahren ohne Stativ reise und alles aus der Hand, mit meinem Mini-Tischstativ in selbiger filme, komme ich ohne Mercalli schlicht nicht aus. Die meisten statischen Aufnahmen sehen dann aber aus, wie vom Stativ aufgenommen und wie hier an anderer Stelle gezeigt, verliere ich nicht sichtbar an der Auflösung. Zudem bin ich so viel schneller und kann Momente einfangen die nur kurz zu sehen sind.

Das wäre mit UHDp25 so nicht möglich.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Beiträge: 40

Dabei seit: 24. Mai 2016

Verwendetes Programm: Magix Vdl 2016 Premium

Danksagungen: 40

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14:35

Da bin ich in der "glücklichen" Lage mir über die Entscheidung 30 Fps oder 25 Fps keinen Kopf machen zu müssen.
Meine FZ 1000 kann nur 4K mit 25 Fps. Und jetzt die FZ 2000 nur wegen der 30Fps zu kaufen ist mir der Spaß nicht wert.
Ich sehe die Diskussion 25Fps zu 30 Fps ähnlich wie UV Filter ja oder nein.
LG videowilli

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14:45

Meine FZ 1000 kann nur 4K mit 25 Fps.
Leider kannst du so ja auch keine eigenen Versuche machen und dir den Unterschied selbst ansehen. Das ist bei UV-Filtern dann schon einfacher ;)

Für mich ist das wichtig, was ich selbst sehe und nicht was andere darüber schreiben oder sagen.

Übrigens,
mit dem FW Update und dem 4k-Fotomode kannst auch du mit deiner FZ1000 UHDp30 Aufnahmen erstellen und dir selbst ein Bild machen.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Beiträge: 567

Dabei seit: 7. Oktober 2011

Verwendetes Programm: VPX

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:44

Ich nutze UHD30p, auch um ergänzende UHD Aufnahmen des Smartphones unproblematisch nutzen zu können.
Das Smartphone zeichnet nur in 30p auf.
Allerdings gilt dieses nur für die Videos, die als Datei zur Wiedergabe per HDD am TV vorgesehen sind.
Rechner: I7-6700K, MSI Z170A M5, AMD RX480, 32GB RAM, 512 GB SSD, 1x ext. Raid0 SSD, 1xHDD
SW: Win10, Magix VPX, Vitascene 3, Adorage 10-13, NeatVideo, FGD, AMLP
Cam: Sony a6500

Beiträge: 715

Danksagungen: 266

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 17:01

Zitat

Meine FZ 1000 kann nur 4K mit 25 Fps.


Ich habe meine Fz1000 auf NTSC umgestellt. Filme also jetzt FHD in 60p und 4k in 30p
Auf meinen Sony UHD 4k FS alles super..............ich finde es besser als vorher.
ASRock 170 extreme / i7 6700K / 16 GB RAM / SSD 500GB / GTX 1060 / Win 10 Home/ Fz 1000 / Canon G5 X / Sony HX 20V/KD-49X8309C / Win 7 /i5 2500k /GTX 550Ti
YT G+

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 17:28

Ich habe meine Fz1000 auf NTSC umgestellt.
Die Umstellung ist sicher der bessere Weg als im 4k-FotoMode, da hier mit einem anderen Luminanzberich aufgenommen wird, als bei Videoaufnahmen. Ist aber etwas tricky und bedarf Fingerspitzengefühl.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Dabei seit: 15. April 2011

Verwendetes Programm: DaVinci Resolve 14

Wohnort: Offenburg

Danksagungen: 1319

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19:22

Ok, dann habe ich wohl alles richtig gemacht.
Die G70 (UHD) habe ich umgestellt, G81 (UHD) kann es, Föhn 7+ (UHD) sowieso, BMCC (2,5k) ebenso und die Hero bzw Sony Bloggie auch.
'Nur' die beiden Sonys (CX220 bzw FX-1000) können 'nur' p25
Weise einen schlauen Menschen auf einen Fehler hin, wird er sich bedanken!
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler auf, wird er Dich beleidigen!

- Asus X99-A, i7-5820 12 x 3.3@4,0Ghz, 64G, R9-290 8G
- Pana G70, G81, GF5, BMCC 2.5K EF, Sony CX-220
- Resolve 14 Studio, Fusion 9 Studio, VpX

Beiträge: 112

Dabei seit: 5. Dezember 2015

Verwendetes Programm: div

Danksagungen: 25

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 6. Oktober 2017, 09:24

Ok, dann habe ich wohl alles richtig gemacht.
Die G70 (UHD) habe ich umgestellt, G81 (UHD) kann es, Föhn 7+ (UHD) sowieso, BMCC (2,5k) ebenso und die Hero bzw Sony Bloggie auch.
'Nur' die beiden Sonys (CX220 bzw FX-1000) können 'nur' p25


strategisch schwer zu entscheiden:

Viele Displays (Monitore, TVs und Videoprojektoren) gehen zunehmend auf eine aktive Zwischenbildberechnung.
Im einfacheren Fall ist das nur ein Blending benachbarter Bilder, aufwendigere Systeme machen eine
aktive Zwischenbildberechnung. Das kostet zwar CPU ist aber m.E. ganz klar die Zukunftsperspektive.

Damit würde dann 24 od 25 fps bei der Aufnahme völlig ausreichen um eine "smoothe" Darstellung
mit 48 od 50 fps auf dem Display zu erzielen.

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 6. Oktober 2017, 11:38

aufwendigere Systeme machen eine
aktive Zwischenbildberechnung.
Das ist richtig und dazu sind auch, wie für Mercalli, möglichst scharfe Einzelbilder nötig. Da schadet die Bewegungsunschärfe, die man bei 25p mit 1/50s erzeugt.

Ich hatte vor einiger Zeit mal High Frame Rate Aufnahmen, die die RX10 II ja bis zu 1000 Bildern pro Sekunde erlaubt, von solchen Zwischenbildberechnungen eines UHDTVs gemacht.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:06

Zur UHDp30 Thematik kann ich hier auch ein aus der Hand gefilmten und mit Mercalli stabilisierten Ausschnitt eines meiner Videos anbieten.
Passwort RX10M2_2015

In dem *.srt File sind die Einstellungsdaten, die man zusammen mit der *.mp4 herunterladen und im Player anzeigen lassen kann.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BeFe (06.10.2017)

Beiträge: 143

Dabei seit: 23. Juni 2011

Danksagungen: 45

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:10

In Wirklichkeit geht es euch hier um die gegenseitige Kompensation von filmerische Fehleren. Da filmt man mit Automatiken und ignoriert die gängige Verschlusszeit von 1/50s. Denn mit 1/50s hat man auch bei 25p genug Bewegungsunschärfe.

Aber dann gehts dann auch darum die verwackelten Filmchen beruhigen zu müssen - weil man die Kamera nicht gleich bei der Aufnahme stabilisiert, was der nächste filmische Fehler ist. Und nur darum braucht man überhaupt die Behelfskrücke Metcalli, um halt besser mit scharfen Einzelbilder die mangelhafte Kamerastabilisierung ausgleichen zu können. Und darum will man eben Material mit unfachmännisch aufgenommenen kurzen Verschlusszeiten füttern.

Nun kann das ja jeder so machen wie er will. Aber wenn man das "öffentlich" diskutiert wird man dann eben auch auf diese Summe von Fehlern hingewiesen werden. Denn diese Dinge übernehmen dann sonst andere noch unerfahrenere Filmer. Abgesehen von der fehlenden Übernahme von Verantwortung gegenüber diesen unerfahrenen Kollegen, wird die Diskussion nur dann militant wenn das Aufzeigen dieser Fehler nicht mehr erlaubt ist. Denn irgendwann glauben dann alle den Blödsinn und haben längst vergessen dass man mit 24p und 25p sehr wohl hinreichend glatte Bewegungen bekommen kann. Und dann ist es kein Wunder dass gefühlte 80% der Amateurfilmer nicht mal mehr wissen wie man richtig und ohne Automatik belichtet.
Lieben Gruß,
Wolfgang
www.videotreffpunkt.com

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BeFe (08.10.2017), foxtrott (09.10.2017)

Beiträge: 1 466

Dabei seit: 2. Dezember 2012

Verwendetes Programm: Video Pro X7 und ProX, VdG

Wohnort: Burglinster in Luxemburg

Danksagungen: 500

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:33

Mir scheint Wolfgang hat nicht ganz Unrecht. Es beruhigt mich jedenfalls. Filme nach wie vor aus verschiedenen Gründen in 25p (in 4K) und bin mit dem Footage zufrieden.

Bei Tests in 50p habe ich bei (seltenen) Schwenks diese Unschärfe bzw. Schlieren. Will ich nicht.

Gruss

BeFe
Windows10 64-Bit, Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU 3.40GHz, NVIDIA GeForce GTX 750,
Pgm: Pro X7, Pro X, Vasco Da Gama 9 HDPro

Kamera:
Sony AX53, Sony CX690, GoPro 3 black, Sony RX100 IV, Mavic Pro

Filme: https://vimeo.com/user6882899/videos


Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher. Einstein

Beiträge: 133

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:46

Für mich zählt nur das Ergebnis und ich frage mich, warum die Hersteller von Camcorder ihre Geräte in der Voreinstellung Automatik den Anfängern in die Hand geben und nicht zumindest bei UHD-Aufnahmen die Belichtungszeit auf 1/50s festzurren, damit eben Anfänger auf gar keinen Fall Fehler machen und sofort sauberes, richtig gefilmtes Material aus den Geräten heraus kommt. So könnten sie ja viel besser die Qualität ihrer Geräte demonstrieren.

Auch bei den Tests von Video Aktiv werden ja mit eben diesen Grundeinstellungen der Hersteller vergleichbare Testaufnahmen erstellt. Hersteller und die meisten Kunden gehen wohl doch davon aus, daß man diese ständig verbesserten Automatiken auch nutzen kann.

Zitat

Denn
irgendwann glauben dann alle den Blödsinn und haben längst vergessen
dass man mit 24p und 25p sehr wohl hinreichend glatte Bewegungen
bekommen kann.
Nachdem das hier wieder so los geht, wie ich es schon an anderer Stelle erlebt habe, verabschiede ich mich jetzt auch hier von diesem Thema.
LG
Peter

i7-6700k @4.5GHz - HD530 + AMD R7 250 / 16GB RAM / Egreat A5 (UHD) + Netgear NeoTV 550 (FHD) Player / LG 65" UHDTV
Sony RX10 M2 + P3pro

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »elCutty« (8. Oktober 2017, 12:57)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wenzi (10.10.2017)

Beiträge: 1 313

Danksagungen: 443

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Oktober 2017, 13:24

Zitat

Nachdem das hier wieder so los geht, wie ich es schon an anderer Stelle erlebt habe, verabschiede ich mich jetzt auch hier von diesem Thema.


Du bist nicht alleine... :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

elCutty (08.10.2017)

Beiträge: 143

Dabei seit: 23. Juni 2011

Danksagungen: 45

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 8. Oktober 2017, 13:54

Typisch. Selbst wenn man euch brav neutral und sachlich auf diese eure Fehler hinweist verabschiedet ihr euch.

Das sagt eigentlich eh schon Alles.
Lieben Gruß,
Wolfgang
www.videotreffpunkt.com